Angebote zu "Mittels" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

REINER SCT SecureSECURE LOGON 2 PC Zugangssystem
65,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Der cyberJack® RFID basis wurde primär für die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises mit dem neuen Personalausweis entworfen, bei dem der nPA als Ausweis im Internet verwendet werden kann.Der RFID-Leser baut nach der PIN-Eingabe an der PC-Tastatur eine gesicherte Verbindung zwischen der Webanwendung und dem nPA auf. Berechtigte eBusiness- und eGovernment-Diensteanbieter dürfen so freigegebene Personendaten, die auf dem nPA gespeichert sind, zur Identifikation und Authentifikation auslesen.Ein typischer Anwendungsfall hierfür ist z.B. die Adresseingabe und Identitätsverifikation mittels nPA gegenüber einem Internetshop, um dort ein Kundenkonto einzurichten und einzukaufen.Der cyberJack® RFID basis wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach TR-03119 zertifiziert. Neben den Anwendungen des nPA unterstützt der Leser auch alle weiteren RFID-Anwendungen, wie z.B. das eTicketing mit RFID-Karten.ReinerSCT cyberJack® RFID basis und Secure Logon 2 für optimale Sicherheit am PC kombinierenOb im Büro oder zu Hause, Datensicherheit hat heute höchste Priorität. Umso wichtiger ist es, dass Sie Dritten keine Chance bieten, unberechtigt auf Ihren PC zuzugreifen. Bisher wurde das durch einen Sperrbildschirm ermöglicht, der mit dem persönlichen Windows-Passwort wieder entsperrt wird. Doch diese in der Regel gut zu merkenden Passwörter knacken Hacker in nur wenigen Sekunden. Die neue L

Anbieter: digitalo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
REINER SCT SecureSECURE LOGON 2 PC Zugangssystem
65,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der cyberJack® RFID basis wurde primär für die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises mit dem neuen Personalausweis entworfen, bei dem der nPA als Ausweis im Internet verwendet werden kann.Der RFID-Leser baut nach der PIN-Eingabe an der PC-Tastatur eine gesicherte Verbindung zwischen der Webanwendung und dem nPA auf. Berechtigte eBusiness- und eGovernment-Diensteanbieter dürfen so freigegebene Personendaten, die auf dem nPA gespeichert sind, zur Identifikation und Authentifikation auslesen.Ein typischer Anwendungsfall hierfür ist z.B. die Adresseingabe und Identitätsverifikation mittels nPA gegenüber einem Internetshop, um dort ein Kundenkonto einzurichten und einzukaufen.Der cyberJack® RFID basis wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach TR-03119 zertifiziert. Neben den Anwendungen des nPA unterstützt der Leser auch alle weiteren RFID-Anwendungen, wie z.B. das eTicketing mit RFID-Karten.ReinerSCT cyberJack® RFID basis und Secure Logon 2 für optimale Sicherheit am PC kombinierenOb im Büro oder zu Hause, Datensicherheit hat heute höchste Priorität. Umso wichtiger ist es, dass Sie Dritten keine Chance bieten, unberechtigt auf Ihren PC zuzugreifen. Bisher wurde das durch einen Sperrbildschirm ermöglicht, der mit dem persönlichen Windows-Passwort wieder entsperrt wird. Doch diese in der Regel gut zu merkenden Passwörter knacken Hacker in nur wenigen Sekunden. Die neue L

Anbieter: voelkner
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
eGovernment als Instrument zum Abbau bürokratis...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,1, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Mitte der 1990er Jahre findet in den Industrieländern vor dem Hintergrund knapper Ressourcen der öffentlichen Verwaltung und der Tendenz zu einer "Ökonomisierung des Politischen" eine wissenschaftliche und politische Debatte um die Möglichkeiten der qualitativen Verbesserung und quantitativen Reduzierung staatlicher Regulierungen statt. Dabei wird sich vor allem auf Fragen der "besseren Rechtsetzung" (better lawmaking) und "besseren Regulierung" (better regulation) konzentriert. Mit diesem Diskurs verbinden sich Fragen zum "Bürokratieabbau" und der "Deregulierung". Der Beitrag der Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) wird hingegen bei der qualitativen Gestaltung staatlicher Regulierung oftmals vernachlässigt. Woran liegt das? Seit Jahrzehnten wird versucht die öffentliche Verwaltung mittels Informations- und Kommunikationstechnologie zu reformieren. Der gegenwärtige Beitrag in diesem Zusammenhang lautet "Electronic Government" (eGovernment bzw. E-Government). Bislang verbanden sich mit diesem Instrument allerdings übertriebene Erwartungen, welche regelmäßig enttäuscht wurden. Die Bilanz dieses Reformkonzepts ist ernüchternd. Schuppan/Reichard führen dies u.a. auf die unrealistisch hohen Erwartungen zurück, die an eine technikinduzierte Verwaltungsmodernisierung geknüpft wurden. Dieser Trend wird sich nicht ändern, solange kein Verständnis geschaffen wird, dass es bei eGovernment nicht um Technikeinsatz als solchen geht, sondern um technisch vermittelte Innovationen in allen Bereichen guten Regierens und Verwaltens. Technische Innovationen - wie eGovernment - können jedoch ein Hilfsmittel des Modernisierungsprozesses in der öffentlichen Verwaltung sein. Sie unterstützen den Bearbeiter beim Erfassen, Verarbeiten, Weitergeben und Speichern von Informationen. Die Informationstechnik kann in diesem Zusammenhang als Produktionskraft begriffen werden, die zur Qualitäts- und Effektivitätssteigerung in der öffentlichen Verwaltung beitragen soll. Das eigentliches Potential kann eGovernment aber erst nach einem organisatorischen Reengeneering ausschöpfen. Diese Arbeit untersucht, ob eGovernment einen Beitrag leisten kann, bürokratische Hemmnisse durch Vollzugserleichterung tatsächlich abzubauen und es soll geklärt werden, weshalb eGovernemnt bislang eine untergeordnete Rolle in diesem Prozess einnimmt.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
eGovernment als Instrument zum Abbau bürokratis...
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,1, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Mitte der 1990er Jahre findet in den Industrieländern vor dem Hintergrund knapper Ressourcen der öffentlichen Verwaltung und der Tendenz zu einer "Ökonomisierung des Politischen" eine wissenschaftliche und politische Debatte um die Möglichkeiten der qualitativen Verbesserung und quantitativen Reduzierung staatlicher Regulierungen statt. Dabei wird sich vor allem auf Fragen der "besseren Rechtsetzung" (better lawmaking) und "besseren Regulierung" (better regulation) konzentriert. Mit diesem Diskurs verbinden sich Fragen zum "Bürokratieabbau" und der "Deregulierung". Der Beitrag der Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) wird hingegen bei der qualitativen Gestaltung staatlicher Regulierung oftmals vernachlässigt. Woran liegt das? Seit Jahrzehnten wird versucht die öffentliche Verwaltung mittels Informations- und Kommunikationstechnologie zu reformieren. Der gegenwärtige Beitrag in diesem Zusammenhang lautet "Electronic Government" (eGovernment bzw. E-Government). Bislang verbanden sich mit diesem Instrument allerdings übertriebene Erwartungen, welche regelmäßig enttäuscht wurden. Die Bilanz dieses Reformkonzepts ist ernüchternd. Schuppan/Reichard führen dies u.a. auf die unrealistisch hohen Erwartungen zurück, die an eine technikinduzierte Verwaltungsmodernisierung geknüpft wurden. Dieser Trend wird sich nicht ändern, solange kein Verständnis geschaffen wird, dass es bei eGovernment nicht um Technikeinsatz als solchen geht, sondern um technisch vermittelte Innovationen in allen Bereichen guten Regierens und Verwaltens. Technische Innovationen - wie eGovernment - können jedoch ein Hilfsmittel des Modernisierungsprozesses in der öffentlichen Verwaltung sein. Sie unterstützen den Bearbeiter beim Erfassen, Verarbeiten, Weitergeben und Speichern von Informationen. Die Informationstechnik kann in diesem Zusammenhang als Produktionskraft begriffen werden, die zur Qualitäts- und Effektivitätssteigerung in der öffentlichen Verwaltung beitragen soll. Das eigentliches Potential kann eGovernment aber erst nach einem organisatorischen Reengeneering ausschöpfen. Diese Arbeit untersucht, ob eGovernment einen Beitrag leisten kann, bürokratische Hemmnisse durch Vollzugserleichterung tatsächlich abzubauen und es soll geklärt werden, weshalb eGovernemnt bislang eine untergeordnete Rolle in diesem Prozess einnimmt.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Rechnernetze und Datensicherheit
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lehrbuch ‚Rechnernetze und Datensicherheit’ richtet sich zunächst an Studenten der Ingenieurwissenschaften und Informationstechnik, ist aber ebenfalls für den praktischen Entwickler ohne Vorkenntnisse geeignet. Die angewandte Informatik, im Speziellen die Wirtschaftsinformatik, hat in den vergangenen Jahren einen enormen En-twicklungs- und Wachstumsprozess durchlebt. Das Innovationstempo in der Informationsverarbeitung bleibt unverändert hoch, so dass sich Rechnertechnik, Betriebssysteme, als auch deren Anwendungsprogramme eines immer kürzeren Produktlebenszyklusses erfreuen. Der vorliegende Band vermittelt nachhaltige Einblicke in die Welt der Rechnerarchitekturen, deren Vernetzung und Betriebssysteme. Diese Themen alleine schaffen allerdings noch keine Wertschöpfung im Rahmen der Informationstechnologie. Um Informationen zu vermitteln bzw. auszutauschen ist kaum ein Medium besser geeignet als das Internet. Aus diesem Grunde wird der Leser ausführlich mit dem Themengebiet des ‚World Wide Web’ vertraut gemacht. Es werden sowohl die Funktionsweise, die Dienste, als auch die Programmierung des Internets anschaulich vermittelt. Der Leser ist anschließend in der Lage, eigene anspruchsvolle Webseiten zu entwickeln und mittels Javascript Prozeduren und Funktionen in diese zu integrieren.Das Internet bleibt so lange als Übertragungsmedium attraktiv, wie es möglich ist, Informationen sicher zu übertragen. Geschäftliche Daten, deren Geheimhaltung einen Wettbewerbsvorteil sichern, können auf ihrem Weg durch das Internet kopiert oder gar gefälscht werden. Aus diesen Gründen ist es notwendig, sich mit Methoden der Datenverschlüsselung zu beschäftigen. Das Kapitel ‚Kryptologie und Datensicherheit’ vermittelt anwendbare Methoden, die es erlauben, vertrauliche Daten durch unsicheres Terrain zu transportieren. Es werden sowohl die vorgestellten Verschlüsselungsalgorithmen hinsichtlich ihrer Verwundbarkeit diskutiert als auch Möglichkeiten vorgestellt, ein Konzernverbundnetz gegenüber Zugriffen Dritter abzugrenzen und Sicherheitslücken zu schließen. Die Erläuterungen zu Viren, Würmern und anderen Schädlingen runden dieses Kapitel in ganzheitlicher Weise ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Funkbasierte Indoor-Ortungstechnologie
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bestimmung der Position von Personen oder Gegenständen innerhalb von Gebäuden durch funkbasierte Technologien ist in vielerlei Hinsicht noch Neuland. So stellen sich die Fragen der Einsatzmöglichkeiten und der Realisierbarkeit. Dieses Werk wird einige Einsatzmöglichkeiten auflisten und zeigt bereits auf dem Markt vorhandene Technologien. Das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo, hat zu Forschungszwecken das funkbasierte Indoor-Ortungssystem von Ubisense erworben. Ubisense nutzt zur Positionsbestimmung Ultra-Breitband Frequenzen. Dieses System wird mittels eines automatisierten Testaufbaus ausführlich hinsichtlich der Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Positionsbestimmung überprüft. Der Leser wird abschließend einen Überblick über vorhandene Technologien haben. Er bekommt einen Einblick über ihre Vor und Nachteile als auch über einige Einsatzmöglichkeiten. Der Schwerpunkt liegt allerdings bei der Untersuchung des Ubisense System.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Datenschutzrechtliche Aspekte beim Tele- bzw. H...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationstechnik ist bei Banken zum Wettbewerbsfaktor geworden, mit dem Kunden geworben und gebunden werden sollen. Der elektronische Rechtsverkehr leitet daher eine völlig neue Epoche ein. So drohen nicht nur Gefahren durch spurenlose Manipulierbarkeit von Erklärungen, die mittels elektronischer Medien in den Rechtsverkehr entsandt werden, sondern auch im bürointernen Bereich, wenn beispielsweise der Schutz gespeicherter Daten gegen nachträgliche Veränderung nicht gewährleistet ist. Die Arbeit behandelt Probleme und Fragestellungen, welche sich durch die Anwendung der Telematik zwischen Bank und Kunden ergeben. Im Vordergrund der Betrachtung steht das sogenannte Telebanking, da sich dieses zunehmend an einen breiteren Benutzerkreis wendet.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Fit für die Prüfung: Wirtschaftsinformatik
10,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Lerntafel fasst die wesentlichen Inhalte der Wirtschaftsinformatik auf sechs Seiten leicht verständlich und kompakt zusammen. Betrachtet werden die Grundlagen, der Zusammenhang zwischen Informationssystemen und Unternehmensorganisation, betriebliche Informationssysteme, E-Business/E-Commerce, Informationstechnik und Softwareentwicklung. Sie eignet sich also ideal für die Prüfungsvorbereitung, da der Stoff in einer Kombination von Kurzerklärungen, Schaubildern und Definitionen übersichtlich dargestellt wird. Die Lerntafel lässt sich einfach zusammenklappen und dank der Lochleiste problemlos im Ordner abheften. Fazit: Diese Lerntafel hilft Bachelor-Studierenden aller Hochschultypen, die sich mit der Wirtschaftsinformatik befassen möchten.Parallel zur stetig ansteigenden Bedeutung der Informationstechnologie in Unternehmen und Gesellschaft, haben sich sowohl die Aufgabenfelder als auch die Relevanz der Wirtschaftsinformatik (weiter)entwickelt. Heutzutage gibt es kein Unternehmen mehr, dass ohne Informationstechnologie überlebensfähig wäre, somit ist das Wissen über die Wirtschaftsinformatik zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen geworden.In der vorliegenden Lerntafel "Wirtschaftsinformatik" geht es darum, auf die Prüfung in der entsprechenden Lehrveranstaltung vorzubereiten, in dem die grundlegenden Konzepte und die Zusammenhänge in der Wirtschaftsinformatik erläutert werden. Hierzu wird im ersten Abschnitt der Begriff Wirtschaftsinformatik definiert und die dazugehörigen Arbeitsgebiete werden erörtert. Anschließend wird auf die Umsetzung der Unternehmensziele mittels IT und die damit einhergehende zunehmende Bedeutung der Unternehmens-IT eingegangen. Dies motiviert eine genauere Betrachtung der betrieblichen Informationssysteme, dabei können diese z.B. aus hierarchischer oder funktionaler Sicht eingeordnet werden. In der Praxis häufig vorkommende Kategorien von betrieblichen Informationssystemen werden kurz beschrieben, wobei auf ihre Entwicklung und Umsetzung detaillierter eingegangen wird. Anschließend werden die Bereiche E-Business und E-Commerce dargestellt, die neue Geschäfts- und Wertschöpfungsmodelle eingeführt haben. Im Abschnitt "Informationstechnik: Infrastruktur und Tendenzen" geht es vor allem um die technologischen Faktoren und Komponenten, die die Entwicklung von Hard- und Software-Plattformen beschleunigt haben. Im letzten Teil, wird die Softwareentwicklung unter unterschiedlichen Aspekten, z.B. Phasen, Vorgehensmodelle, Werkzeuge beleuchtet.Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
RFID
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

RFID, Radio-Frequency-Identification, ist in aller Munde. Doch aus allen Mündern spricht's das zweifach Gleiche: die Funkchips auf den Dingen unseres Alltags sind entweder vergötterter Hi-Tech oder aber sie sind datenschnüffelndes Teufelswerk. Dieses Buch sucht den schmalen Horizont dieser Debatte mittels einer konkret recherchierenden Medienwissenschaft zu erweitern. Was verbirgt sich hinter diesen vier Buchstaben? Was funkt da eigentlich und woher stammt dieses Funken? Charaktere, Zeiten, Orte, Technologien - erstmalig werden hier die Ergebnisse einer medienarchäologischen Spurensuche von RFID beschrieben. Eine vermeintlich hochaktuelle Informationstechnik entpuppt sich dabei als ein 60 Jahre altes Programm elektronischer Daseins-Identifikation.Zum Einen ist diese Studie ein Ausflug in den immanent militärischen Ursprung von RFID, ein Ursprung, der sich auch durch die aktuelle Bezugnahme zum Irakkrieg offenbart. Zum Anderen bildet der so geschärfte Blick eine konkrete Basis für weiterführende Fragen nach dem Verhältniss von Objekten und deren "parasitärer" Objektcodierungen, von Natur und SigNatur, angesichts einer funkenden Allgegenwärtigkeit. Diese Fragen gibt die Studie mit auf den Weg zu einer informierteren und inspirierteren Debatte um Ist und Soll der Funkchips. Eine letzte Frage allerdings scheint derweil beantwortet: wie relevant, anschlußfähig und investigativ heutige Medienwissenschaft sein kann und darf.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot