Angebote zu "Nach" (263 Treffer)

Kategorien

Shops

LUX VDE-Schraubendreher Classic 3 mm x 75 mm
1,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der LUX-TOOLS VDE-Schraubendreher Classic 3 mm x 75 mm ermöglicht Ihnen sicheres Arbeiten mit spannungssensiblen Teilen im Bereich bis 1000 V. Die Klinge besteht aus stabilem Chrom-Vanadium-Stahl. Der ergonomische 2-Komponenten-Griff aus Kunststoff bietet Ihnen ausgezeichneten Halt und Komfort beim Arbeiten. Das Werkzeug ist für Schlitzschrauben mit einem Ø von 3 mm geeignet. Die Klinge des Schraubendrehers ist vollständig schutzisoliert, sodass die einzelnen Komponenten keinen Strom leiten. Dadurch erfüllt er die Sicherheitsbestimmungen für Arbeiten in der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Er nach DIN-Norm gefertigt und VDE-zertifiziert.

Anbieter: OBI
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Rademacher WR-Typ 945 Prüfungsplatine nach IHK-...
16,18 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rademacher WR-Typ 945 Prüfungsplatine nach IHK-Richtlinie Epoxyd (L x B) 245mm x 129mm 35µm Raster Überblick Prüfungsplatine für Elektronikerberufe nach IHK-Richtlinien Beschreibung Für Kommunikationselektroniker und Informationstechnik. Technische Daten Abm.: (L x B) 245 mm x 129 mm Anzahl Leiterbahnen: 37 Kategorie: Prüfungsplatine Material: Epoxyd Ausführung: einseitig Besonderheiten: nach IHK-Richtlinie Typ: WR-Typ 945 Ausführung: PAL-Stuttgart, K-IF/BUS Produkt-Art: Prüfungsplatine Länge: 245 mm Breite: 129 mm Kupferauflage (Stärke): 35 µm Inhalt: 1 St. RM: 2.54 mm Loch-Ø: 1 mm Materialstärke: 1.5 mm

Anbieter: ManoMano
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Rademacher WR-Typ 931 Prüfungsplatine nach IHK-...
6,08 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rademacher WR-Typ 931 Prüfungsplatine nach IHK-Richtlinie Hartpapier (L x B) 100mm x 160mm 35µm Ra Überblick Prüfungsplatine für Elektronikerberufe nach IHK-Richtlinien (L x B) 100 mm x 160 mm Beschreibung Für Kommunikationselektroniker und Informationstechnik. Technische Daten Abm.: (L x B) 100 mm x 160 mm Anzahl Leiterbahnen: 37 Kategorie: Prüfungsplatine Material: Hartpapier Ausführung: einseitig Besonderheiten: nach IHK-Richtlinie Typ: WR-Typ 931 Ausführung: Mit Steckerleistenanschluss und Befestigungslöchern für 32-, 6 Produkt-Art: Prüfungsplatine Länge: 100 mm Breite: 160 mm Kupferauflage (Stärke): 35 µm Inhalt: 1 St. RM: 2.54 mm Loch-Ø: 1 mm Materialstärke: 1.5 mm

Anbieter: ManoMano
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Rademacher WR-Typ 933 Prüfungsplatine nach IHK-...
6,04 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rademacher WR-Typ 933 Prüfungsplatine nach IHK-Richtlinie Hartpapier (L x B) 160mm x 100mm 35µm Ra Überblick Prüfungsplatine für Elektronikerberufe nach IHK-Richtlinien (L x B) 160 mm x 100 mm Beschreibung Für Kommunikationselektroniker und Informationstechnik. Mit rückseitigem Positionsdruck für leichtere und übersichtliche Bestückung. Technische Daten Abm.: (L x B) 160 mm x 100 mm Anzahl Leiterbahnen: 37 Kategorie: Prüfungsplatine Material: Hartpapier Ausführung: einseitig Besonderheiten: nach IHK-Richtlinie Typ: WR-Typ 933 Ausführung: Mit Steckerleistenanschluss und Befestigungslöchern für 32-, 6 Produkt-Art: Prüfungsplatine Länge: 160 mm Breite: 100 mm Kupferauflage (Stärke): 35 µm Inhalt: 1 St. RM: 2.54 mm Loch-Ø: 1 mm Materialstärke: 1.5 mm

Anbieter: ManoMano
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
ABUS Gasmelder GWMM100ME
47,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer mit Erdgas kocht oder heizt, sollte sich Gedanken um einen entsprechenden Gaswarnmelder machen. Erdgas enthält zu großen Teilen hochentzündliches Methan. Bei einer zu hohen Konzentration in der Luft droht die Selbstentzündung. Schon ein kleiner Funke, z. B. durch das Betätigen eines Lichtschalters, reicht, um eine Explosion auszulösen. Der Gaswarnmelder GWM100ME von ABUS warnt frühzeitig und zuverlässig vor kleinsten Mengen des gefährlichen Methans. Der GEWM100ME kann neben Methan auch noch andere Gase, zum Beispiel Biogas und Flüssiggas (Butan und Propan) erkennen. Die Methan-Detektion ist jedoch als einzige durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert. Geprüft und zertifiziert nach EN50194-1:2009Stromversorgung: AC220-240V, 50Hz/60HzMaße : 115 x 75 x 36,5 mmBetriebstemperatur: -10° C – 40° CLuftfeuchtigkeit: 0 – 95 % rFEnergieverbrauch: < 4WLebensdauer: bis zu 5 JahreStummschaltfunktionSignal für Ende der LebensdauerBSI Kitemark™ – Gütezeichen für Qualität und Sicherheit vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Anbieter: sicher24.de
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Aufbruch...
15,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Verarbeitung von immer größeren Datenmengen wird aktuell in immer kürzeren Entwicklungszyklen technisch realisiert. Neueste Entwicklung ist der verstärkte Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Dies erfordert klare und verbindliche Rahmenbedingungen als Ergebnis einer transparenten Diskussion auf allen Ebenen der Gesellschaft. Die Bundesregierung hat im November 2018 ihr Strategiepapier zur Künstlichen Intelligenz veröffentlicht ? vor wenigen Wochen, im Oktober 2019, stellte die Datenethikkommission ihr Gutachten dazu vor. Auch in der Medizin wird verstärkt der Einsatz von Künstlicher Intelligenz erprobt.Prof. Dr. Gerd Antes studierte Elektrotechnik und Mathematik. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik am Universitätsklinikum Freiburg. Von 1997 bis 2018 war Gerd Antes Direktor des Deutschen Cochrane Zentrums. Seit 2012 ist er Honorarprofessor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Methodik von Meta-Analysen sowie Empirie des Forschungstransfers in die medizinische Praxis. Im März 2019 wurde Antes zum Ehrenmitglied des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V. ernannt.Prof. Dr. med. Erwin Böttinger ist Leiter des Digital Health Center am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam und Direktor des 2019 gegründeten Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai in New York City, USA. Er ist Professor für Digital Health - Personalisierte Medizin an der gemeinsamen Digital Engineering Fakultät des HPIs und der Universität Potsdam sowie Professor of Medicine and Systems Pharmacology and Therapeutics an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai, New York City, USA. Von 2015 bis Juli 2017 hat er als CEO des Berlin Institute of Health (BIH) dessen zukunftsweisende Strategie zu ´Personalisierte Medizin - Neuartige Therapien´ maßgeblich bestimmt. Von 2007 bis 2015 war er als Gründungsdirektor des Charles Bronfman Institute for Personalized Medicine an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City, USA, tätig und der Begründer der Biobank BioMe?. Erwin Böttinger ist ein Pionier bei der bahnbrechenden Umsetzung von personalisierter Medizin und digitaler Gesundheit in die klinische Praxis.Prof. Dr. med. Titus Kühne ist Direktor des Instituts für kardiovaskuläre Computerassistierte Medizin (ICM) an der Charité - Universitätsmedizin Berlin und Leiter der Bildgebungseinheit für Patienten mit angeborenen Herzfehlern des Deutschen Herzzentrums Berlin. Am ICM wird in einem interdisziplinären Team aus Ärzten, Mathematikern, Informatikern, Physikern und Ingenieuren intensiv an numerischen Modellen und KI Methoden geforscht. Wichtige Schwerpunkte bilden dabei Anwendungen für Diagnostik, Therapieplanung und sogenannte Assistenz- bzw. Entscheidungsunterstützungssysteme. Viele der Arbeiten erfolgen dabei im Verbund mit großen Forschungsprojekten wie beispielsweise dem Berliner Zentrum für Maschinelles Lernen oder europäischen Initiativen wie MyHealthMyData oder EuroValve.Johannes Landvogt studierte Mathematik und Informatik in Kaiserslautern und ist seit 2001 Referatsleiter Technologischer Datenschutz, Informationstechnik beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Von 1988 bis 2001 war er Referent / Referatsleiter in der Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung im Bundesministerium des Innern.Dr. Gottfried Ludewig ist seit April 2018 Abteilungsleiter Digitalisierung und Innovation im Bundesministerium für Gesundheit. Zuvor war er sechs Jahre lang Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und fungierte dort als Gesundheitspolitischer Sprecher sowie als stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Parallel zu seinem Abgeordnetenmandat war er in Teilzeit für die Unternehmensberatung PwC beruflich tätig.Christin Schäfer forschte nach dem Statistikstudium ab 2002 beim Fraunhofer FIRST Institut im Bereich Machine Learning. Später wechselte sie zur Deutschen Bank, wo sie schließlich die Methodik der Kreditrating Engine verantwortete. Im nächsten Karriereschritt bei der ERSTE Bank verantwortete sie die digitale Strategie des Risikobereichs. Schäfers Start-up acs plus entwickelt unter dem Motto ?data with care? Datenprodukte für Unternehmen, die ihre Daten intelligent und effizient nutzen wollen. Derzeit kann sie ihr Expertenwissen über diese Themen in der Datenethikkommission der Bundesregierung einbringen. Katharina Schüller ist Gründerin und Geschäftsführerin der Unternehmensberatung STAT-UP. Sie besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Statistical Consulting und war über 10 Jahre lang Dozentin an mehreren Hochschulen (u.a. TU München, International School of Management, Europa-Universität Viadrina). Als Expertin für Digitalisierung, Daten und Künstliche Intelligenz ist sie u.a. Beiratsmitglied der Deutschen Bank und Mitglied des Wirtschaftsbeirats der LH München. Sie besuchte die Bayerische EliteAkademie, war Stipendiatin der Lindau Nobel Laureate Meetings und wurde ausgezeichnet als ?Statistician of the Week? durch die American Statistical Association sowie als ?Vordenker? durch das Handelsblatt. Sie leitet die Sektion ?Statistical Literacy? der Deutschen Statistischen Gesellschaft und ist Autorin von ca. 30 Fachpublikationen.Teilnahmebeitrag inkl. Getränke:Ermäßigt für DAGStat-Mitglieder, Urania-Mitglieder, StudierendeFrühbucherrabatt bis 30.01.2020Kartenverkauf nur direkt an der Urania-Kasse oder online über Urania zzgl. VVK-Gebühr

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informa...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.03.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie-Informations- technik-Verordnung - BITV 2.0), Redaktion: Outlook Verlag, Verlag: Outlook Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 24, Informationen: Paperback, Gewicht: 51 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
CYBERJACK RFID-K - Chipkartenleser, cyberJack® ...
129,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Chipkartenleser für den neuen Personalausweis und Online-Bankinggroßes beleuchtetes LC-Displayzertifizierte sichere PIN-EingabechipTAN USB/smartTAN USBMulti-Applikationsfähig (z. B. Online-Banking, ELSTER, e-Ticketing)updatefähigZKA-Secoder ZulassungBestätigung nach SigG/SigV für kontaktbehaftete KartenTÜV-IT und BSI zertifiziertintegriertes Sicherheitsmodul nach EAL 4+BSI Qualitätssiegelkostenloser Supportfür Windows, Mac und LinuxDer cyberJack® RFID komfort verbindet ausgezeichnetes Design mit umfangreicher Funktionalität. Er unterstützt nahezu alle Anwendungen von kontaktbehafteten Chipkarten wie zum Beispiel Online-Banking via HBCI/FinTS, Secoder und EBICS sowie GeldKarte. Ebenso unterstützt der cyberJack® RFID komfort auch kontaktlose RFID-Chipkarten mit allen Funktionen bei maximaler Sicherheit.Durch die Anzeige des Berechtigten und der Berechtigungen auf dem großen, beleuchteten LC-Display haben Sie die volle Kontrolle über die Freigabe Ihrer persönlichen Daten. Mit der sicheren PIN-Eingabe über die eigene Tastatur ist die Geheimhaltung Ihrer PIN zu jeder Zeit gewährleistet.Die modulare Firmwareverwaltung erlaubt die Verwendung des cyberJack® RFID komfort in einer Vielzahl von Anwendungen, so dass Sie mit dem Kauf eines einzigen Lesegeräts Investitionssicherheit für einen langjährigen multifunktionalen Einsatz haben.Bestätigung und ZertifizierungDer cyberJack® RFID komfort wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach TR-03119 zertifiziert.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
CYBERJACK RFID-B - Chipkartenleser, cyberJack® ...
31,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

cyberJack® RFID basis - Chipkartenleser für den neuen deutschen PersonalausweisDie Highlights auf einem BlickNEU: geeignet für die online Punkteabfrage von Ihrem Punktekonto in FlensburgPlug & play ab Windows 7- keine Treiberinstallation nötigNutzung der CCID-Treiber des BetriebssystemsupdatefähigBSI Qualitätssiegelfür Windows, Mac und LinuxDer cyberJack® RFID basis wurde primär für die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises mit dem neuen Personalausweis entworfen, bei dem der nPA als Ausweis im Internet verwendet werden kann.Der RFID-Leser baut nach der PIN-Eingabe an der PC-Tastatur eine gesicherte Verbindung zwischen der Webanwendung und dem nPA auf. Berechtigte eBusiness- und eGovernment-Diensteanbieter dürfen so freigegebene Personendaten, die auf dem nPA gespeichert sind, zur Identifikation und Authentifikation auslesen.Ein typischer Anwendungsfall hierfür ist z.B. die Adresseingabe und Identitätsverifikation mittels nPA gegenüber einem Internetshop, um dort ein Kundenkonto einzurichten und einzukaufen.ZertifizierungDer cyberJack® RFID basis wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nach TR-03119 zertifiziert.Dies wird durch die unter den Auszeichnungen aufgeführte Urkunde bescheinigt.Neben den Anwendungen des nPA unterstützt der Leser auch alle weiteren RFID-Anwendungen, wie z.B. das eTicketing mit RFID-Karten.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot